Direkt zum Inhalt springen

Gategroup bleibt auf Wachstumskurs

Glattbrugg ZH - Das Fluggastronomieunternehmen gategroup hat Umsätze, Betriebsergebnis und Barmittelzufluss im Geschäftsjahr 2018 im Jahresvergleich deutlich steigern können. Beim Reingewinn musste die Schweizer Tochter des chinesischen Mischkonzerns HNA jedoch Einbussen hinnehmen.

Im Geschäftsjahr 2018 haben die Umsätze von gategroup einen neuen Höchststand von 4,9 Milliarden Franken erreicht, informiert das Fluggastronomieunternehmen in einer Mitteilung. Gegenüber dem Vorjahr legten sie dabei um 8,5 Prozent zu. Auch das Betriebsergebnis (EBITA) erreichte mit 343,9 Millionen Franken einen historischen Höchststand. Gegenüber 2017 wurde ein Wachstum von 14,5 Prozent realisiert. Der Barmittelzufluss konnte im Jahresvergleich gleichzeitig um 21,6 Prozent auf 255,7 Millionen Franken gesteigert werden. Beim Reingewinn musste gategroup dagegen Einbussen hinnehmen. Hier wurden im vergangenen Jahr 49,8 Millionen Franken ausgewiesen. Ein Jahr zuvor waren 85,2 Millionen Franken Reingewinn verbucht worden.

Zum starken Umsatzwachstum von gategroup hatten alle Marktregionen des Fluggastronomieunternehmens beigetragen. Das höchste Umsatzwachstum wurde dabei in der Region Asien-Pazifik verbucht. Hier stiegen die Umsätze im Jahresvergleich um 25,8 Prozent auf 434,2 Millionen Franken an. In den umsatzstärksten Regionen Europa und Naher Osten sowie Nordamerika konnten die Umsätze um 8,9 beziehungsweise 6,5 Prozent auf 1,94 Milliarden beziehungsweise 1,22 Milliarden Franken gesteigert werden. hs

Zurück