Direkt zum Inhalt springen

BIG KAISER löst Spannfutterprobleme

Rümlang ZH - BIG KAISER bringt ein neues Hydrodehnspannfutter für Langdrehmaschinen auf den Markt. Es soll häufig auftretende Problem von ER-Spannzangenhaltern vermeiden helfen.

Die bisher an Langdrehmaschinen hauptsächlich eingesetzten ER-Spannzangenhalter bereiteten aufgrund des geringen Spielraums in der Drehmaschine oft Schwierigkeiten beim Wechsel des Schneidewerkzeugs, schreibt BIG KAISER in einer Mitteilung. Der Rümlanger Präzisionswerkzeughersteller bringt daher nun das nach eigenen Angaben „weltweit erste“ speziell für den Einsatz in Langdrehmaschinen entwickelte Hydrodehnspannfutter auf den Markt. Das in sechs verschiedenen Grössen erhältliche Futter erleichtere den Werkzeugwechsel, da es mit einem einzigen Inbusschlüssel gespannt werden könne, erläutert BIG KAISER in der Mitteilung. Zudem werde der Anschluss einer Kühlleitung von der Unterseite her erleichtert.

„Unser neues Hydrodehnspannfutter bietet endlich eine einfache und benutzerfreundliche Lösung für alle Langdrehmaschinen, etwa von Citizen, Star und Tsugami“, wird Christian Spicher, Leiter Verkauf und Marketing bei BIG KAISER, in der Mitteilung zitiert. „Mit diesem Spannfutter können unsere Kunden den Werkzeugwechsel jetzt nicht nur deutlich vereinfachen und beschleunigen, sondern auch noch präzisere Ergebnisse erzielen.“ hs

Zurück