Direkt zum Inhalt springen

Allianz gewinnt Innovationspreis

Wallisellen ZH - Das Kooperationsprodukt BI.Prepared von Allianz Suisse und Allianz Global Corporate & Specialty kann das Risiko eines Betriebsunterbruchs managen. Dafür haben die Partner einen European Management Risk Award verliehen bekommen.

BI.Prepared habe bei den European Management Risk Awards den Spitzenplatz in der Kategorie Technology Innovation of the Year errungen, informiert Allianz Suisse in der entsprechenden Mitteilung. Die Awards werden jährlich vom Verband der europäischen Risk Management Fachverbände (FERMA) und dem Branchenmagazin Commercial Risk Europe (CRE) verliehen.

Die von Allianz Suisse und Allianz Global Corporate & Specialty (AGCS) entwickelte digitale Anwendung BI.Prepared macht die Risikopotenziale eines Unternehmens für einen Betriebsunterbruch aus. Die digital erstellte Risikoanalyse nutze geokodierte Daten über Produktionsstandorte und Zulieferbetriebe, wird in der Mitteilung erläutert. Mit ihnen könnten Abhängigkeiten zwischen Standorten und in der Lieferkette ausgemacht werden. Im Anschluss errechnet BI.Prepared mögliche Risikoszenarien und deren Kosten. Damit kann das Unternehmen entsprechende Gegenmassnahmen entwickeln.

„Mit diesem Tool schaffen wir für unsere Kunden eine interaktive Plattform“, wird Bruno Spicher, Leiter Rückversicherungen der Allianz Suisse und Initiator von BI.Prepared, in der Mitteilung zitiert. „Gleichzeitig nutzen wir damit Synergien, von der beide Seiten profitieren – das Risk Management der Unternehmen und unsere eigene Risikoeinschätzung.“ Dies spare „Zeit und Kosten“. hs

Zurück