Direkt zum Inhalt springen

BIG KAISER erleichtert Rückzugskraftmessung

Rümlang ZH - Ein neues Prüfgerät von BIG KAISER macht die regelmässige Messung der Rückzugskraft von Werkzeugmaschinenspindeln einfacher. Damit können Schäden an der Maschine und Qualitätsverluste bei der Produktbearbeitung vermieden werden.

Probleme bei der Rückzugskraft einer Werkzeugmaschinenspindel können zu schweren Schäden an der Maschine führen, erläutert BIG KAISER in einer Mitteilung. Eine unzureichende Haltekraft des Spindelmechanismus kann zudem unerwünschte Vibrationen auslösen und die Bearbeitungsqualität der Maschine herabsetzen. Um dies zu vermeiden, sollte die Rückzugskraft regelmässig gemessen werden.

BIG KAISER hat dafür das Prüfgerät Dyna Force auf den Markt gebracht. „Mit Dyna Force gelingt die regelmässige Messung der Rückzugskraft einfach und präzise“, wird Christian Spicher, Leiter Vertrieb und Marketing bei BIG KAISER, in der Mitteilung zitiert. „Dadurch wird das Risiko von Maschinenschäden oder schlechter Bearbeitungsqualität, ausgelöst durch eine geringe Kraft auf die Spindel, präventiv reduziert.“

Dyna Force ist für 30er, 40er und 50er Kegel erhältlich. Alle Versionen haben eine einheitliche Digitalanzeige und sind voll kompatibel mit BIG-PLUS-Spindeln. Das Prüfgerät wird mit Kabel in einem Aufbewahrungskoffer geliefert. hs

Zurück