Direkt zum Inhalt springen

Germania fliegt als Schweizer Fluggesellschaft weiter

Glattbrugg ZH - Die Germania Flug AG wird in Zukunft als reine Schweizer Fluggesellschaft agieren. Die Aktien der vom Konkurs bedrohten Fluglinie haben Schweizer Investoren gefunden. Über die Zusammensetzung des Aktionariats wurde Stillschweigen vereinbart.

Mit der Übernahme der Germania Flug AG durch Schweizer Investoren werde sich am laufenden Winterprogramm und am Sommerflugplan nichts ändern, erläutert die Fluggesellschaft in einer Mitteilung. „Wir haben einen wichtigen Schritt getan und halten an unserem Versprechen fest, unseren Flugbetrieb in der Schweiz planmässig und stabil aufrecht zu erhalten“, wird Tobias Somandin, CEO der Germania Flug AG, dort zitiert. Auch der Ausbau der Kapazitäten solle wie geplant vorangetrieben werden. Die nunmehr vollständig in Schweizer Hand befindliche Germania will im Charter-Bereich die Flüge von Air Prishtina zwischen Basel und Pristina als Vollcharter übernehmen.

Zudem seien verschiedene Prozesse im Gange, schreibt das Unternehmen in der Mitteilung. Bisher in Berlin erbrachte Dienstleistungen sollen entweder in eigene Strukturen eingegliedert oder an externe Anbieter ausgelagert werden. Etwas längerfristiger stehe zudem „ein Markenwechsel sowie eine Anpassung des Erscheinungsbildes“ an, erläutert Somandin. hs

Zurück