Stadt Dübendorf

Glattal - Bezirk Uster

Dübendorf ist eine Stadt im Bezirk Uster des Kantons Zürich. Sie wurde mit dem Wachstum der Metropolregion Zürich zu einer urbanen Siedlung. Die Gemeinde umfasst die Ortsteile Dübendorf, Gfenn, Hermikon und Stettbach im oberen Glattal sowie die Aussenwachten Gockhausen, Geeren und Dübelstein am Nordhang des Adlisberges. Sie liegt an der Glatt, acht Kilometer östlich vom Stadtzentrum der Stadt Zürich, welche durch den Adlisberg vom Glattal abgetrennt wird. Der Flughafen ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln in 20 Minuten erreichbar; der Hauptbahnhof Zürich in 8 Minuten.

Dübendorf ist mit seinen rund 29‘000 Einwohnerinnen und Einwohnern die viertgrösste Stadt des Kantons Zürich (nach Zürich, Winterthur und Uster) und eine attraktive Wohngemeinde in unmittelbarer Nachbarschaft zur Stadt Zürich. Das Bevölkerungswachstum ist überdurchschnittlich hoch. Die Einwohnerzahl liegt bei 22’500 (29 Prozent über dem Stand des Jahres 2005). Seither findet in Dübendorf der stärkste Bauboom seit den 1950er Jahren statt.

Wichtige Arbeitgeber

Die Leistungen eines Zentrums, wie ein breites Bildungs- und Freizeitangebot, vielfältige Arbeitsplätze, eine lebendige Kultur und eine äusserst gute Verkehrslage, gehören zur Charakteristik von Dübendorf. Im Weiteren bietet Dübendorf beidseits der Glatt ein wertvolles und abwechslungsreiches Naherholungsgebiet. Dübendorf kann unter anderem auf folgende wichtige Arbeitgeber zählen: Empa, GammaRenax, Helsana, Huawei, SV Group.

Die für die Flugsicherung verantwortliche Skyguide mit Hauptsitz in Genf wird im Raum Zürich oft Dübendorf (oder sogar Kloten) zugerechnet. Offiziell heisst der Standort jedoch Wangen. Das Unternehmen schreibt seine Adresse wie folgt: Skyguide, Flugsicherungsstrasse 1–5, 8602 Wangen bei Dübendorf – Siehe auch Google Maps.

JaBee Tower als neues Markenzeichen

Im Gebiet Hochbord, in unmittelbarer Nähe des Bahnhofs Stettbach, entwickelt sich eine neue Skyline: Der JaBee Tower – umgangssprachlich auch „Lippenstift“ genannt – ist rund 100 Meter hoch – damit ist der Turm bei Fertigstellung das höchste Wohngebäude der Schweiz. Auf 27 Etagen erstrecken sich 218 Mietwohnungen. Ebenfalls in unmittelbarer Nähe des Bahnhofs Stettbach wurde im Jahr 2017 eine Eventhalle, die Samsung Hall, eröffnet.

Weitere Entwicklungsschwerpunkte bestehen auf dem Flugplatz Dübendorf, auf welchem als Teil des Schweizerischen Innovationspark der Innovationspark Zurich entstehen soll. Auf dem Giessenareal entsteht eine Überbauung mit mehreren Mehrfamilienhäusern und dem Giessenturm, einem weiteren weithin sichtbaren Hochhaus.

Viele Sehenswürdigkeiten

Trotz der Nähe zu Zürich hat sich Dübendorf eigenständig entwickelt. Die lebendige Stadt an der Glatt wächst seit Jahren kontinuierlich und wird als attraktiver Wohn- und Arbeitsort geschätzt.

Dübendorf hat viele Sehenswürdigkeiten. Zu den bekanntesten gehört das Fliegermuseum Air Force Center. Ebenfalls sehenswert sind: Burgruine Dübelstein, Lazariterkirche, Obere Mühle, Ortsteil Gfenn, Ortsteil Gockhausen/Geeren, Ortsteil Hermikon und Ortsteil Stettbach (Siehe auch Gemeinde-Website).

Folgende Unternehmen sind unter anderem in Dübendorf ansässig: Empa, GammaRenax, Helsana, Huawei, SV Group. Givaudan, Maagtechnic, Mobatime, HPE Hewlett Packard Enterprise (Schweiz), ERA Franchise Suisse, Otto Rupf, synedra information technologies, Logicare, Zebra Fashion, Acamed, imc, Jean-Pierre Rosselet Cosmetics, L’TUR Suisse, Lorch, World Vision, Atlona International, Trek Fahrrad, enerpeak, Zetes AutoID Systems, Loacker Swiss, Collini, BKW | antec group, Unilabs, Flisom, Sportcenter Schumacher, Netstream.

Skyguide: Schweizerische Aktiengesellschaft für zivile und militärische Flugsicherung

Model: Innovationspark Zürich

Projekt „Three Points“ im Hochbord

29’228
Einwohner
1’855
Ansässige Betriebe
20’246
Beschäftigte in der Stadt