5. Immobilien Summit am 03. Juli 2019

530 Gäste nahmen am 5. Immobilien-Summit unter dem Motto „Innovation, Transformation, Kollaboration“ teil.

Dübendorf

530 Gäste nahmen am 5. Immobilien-Summit unter dem Motto „Innovation, Transformation, Kollaboration“ teil. Damit wurde die Marke von 450 Gästen im Vorjahr um 20 Prozent übertroffen. Über ein Dutzend Referenten sprachen unter anderem zu den Auswirkungen der Transformation auf Geschäftsmodelle und die Zusammenarbeit mit internen und externen Partnern. Passend in diesem Kontext haben wir ein innovatives Networking-System eingeführt, bei welchem die Gäste bereits im Vorfeld anhand von Interessen und Tätigkeiten gezielt Termine miteinander vereinbaren konnten.

Im Hauptprogramm erklärte Keynote Speaker Stefan Sagmeister – renommierter Grafikdesigner und Gewinner eines Grammy Awards – wie die Schönheit von Umgebung und Architektur unser Verhalten beeinflusst. Innovation gehört gemäss Peter Zahnd, CEO von Swiss Prime Site, zu den zentralen Unternehmenswerten, genauso wie Respekt, Ambition, Verantwortung und Integrität: “Wir leben Innovation. Unsere Zukunft baut auf der Fähigkeit, uns weiterzuentwickeln, auf.” Rechtsanwalt David Schwaninger, Partner Blum&Grob Rechtsanwälte AG, meinte: “Digitalisierung ist kein Trend mehr, sondern Realität – auch im Immobilienrecht.” Christoph Meili von der Company Factory postulierte: “Die Transformation braucht neue Gefässe, neue Menschen und schnelle Erfolge.” Zu den weiteren Referenten gehörten unter anderem Jan Schibli und Jörg Stöckli.

20 Prozent Wachstum

Die Flughafenregion Zürich sei weiterhin von einer unvergleichlichen Dynamik geprägt. “Bis 2030 erwarten wir in der Region ein überdurchschnittliches Wachstum”, erklärte FRZ-Präsident René Huber. Bis dahin sollen sowohl die Zahl der Arbeitsplätze wie auch der Einwohner um 20 Prozent wachsen. Huber erwähnt 14 Grossprojekte, die sich in der näheren Flughafenregion entweder in der Planungsphase oder im Bau befinden. Die Glattalbahn sei einer der Wachstumstreiber. Nun stehe die Verlängerung nach Bassersdorf an. Der Baubeginn sei für 2024 und die Inbetriebnahme 2027 vorgesehen.

Vorprogramm im Innovationspark Zürich

Am Vormittag lud die Flughafenregion Zürich zum Vorprogramm in den Innovationspark Zürich. Hier hat der Leiter der Stiftung Innovationspark Zürich, René Kalt, den Innovationspark beleuchtet. Andrea Claudio Thöny, Projektleiter Immobilienentwicklung HRS Real Estate AG, ging auf die Herausforderungen und Erfolgsfaktoren bei der Arealentwicklung des Innovationsparks ein. Richard Jussel, CEO Blumer-Lehmann AG, beleuchtete die Trends im Holzbau. Schliesslich hinterliess „Bionicman“ Michel Fornasier – ohne rechte Hand zur Welt gekommen – mit seinem Auftritt einen bleibenden, nachhaltigen Eindruck.

 

Fotos: evenito AG