Direkt zum Inhalt springen

Neues Wirtschaftsnetzwerk «Flughafenregion» offiziell gegründet

Standortförderung wird ausgeweitet

Der neue Verein «Flughafenregion Zürich – Wirtschaftsnetzwerk und Standortent-wicklung» ist perfekt: mit der offiziellen Gründungsversammlung vom letzten Montag in Dübendorf wird die Standortförderung von glow. das Glattal herausgelöst und intensiviert.

Der wirtschaftlichen Förderung des erweiterten Glattals steht nichts mehr im Wege. Im neuen Verein «Flughafenregion Zürich – Wirtschaftsnetzwerk und Standortentwicklung»steuern Wirtschaftskapitäne, Politiker und Behörden mit gemeinsamem Effort den boomenden Glattal-Dampfer. Am Montagabend, 21. November erfolgte in der Amag Autowelt in Dübendorf die historische Gründungsversamm-lung mit Regierungsrat Ernst Stocker als «Götti». Die Genehmigung der Statuten und die Wahl des Vorstandes ging unter der Führung des Tagespräsidenten Bernhard Krismer aus Wallisellen reibungslos über die Bühne. Bereits 50 namhafte Unternehmen, Städte und Gemeinden haben ihren Beitritt zum neu gegründeten Verein beschlossen. Neben den acht Glow-Städten und Gemeinden Bassersdorf, Dietlikon, Dübendorf, Kloten, Opfikon (hier ist zwar noch ein Parlamentsbeschluss nötig), Rümlang, Wallisellen und Wangen-Brüttisellen stösst auch Oberglatt neu dazu.

René Huber als Präsident gewählt

Kein geringerer als der Zürcher Volkswirtschaftsdirektor Ernst Stocker versprach den Gründern zum Schluss seines Eröffnungsreferates: «Bei Problemen steht die Türe zum Volkswirtschaftsdepartement offen für Euch.» Als Präsident wurde einstimmig René Huber gewählt. In den Gründungsvorstand wurden aus der Wirtschaft ohne Gegenstimme Dölf Lendenmann (Amag), Joana Filippi (Flughafen Zürich AG) und Reinhard Kern (ZKB) gewählt. Als Gemeindevertreter schafften Doris Meier-Kobler (Gemeindepräsidentin Bassersdorf), Lothar Ziörjen (Stadtpräsident Dübendorf und Nationalrat) sowie Paul Remund (Stadtpräsident Opfikon) den Sprung in den neuen Vorstand. Als Verwaltungsvetreter figuriert Thomas Peter (Verwaltungsdirektor Kloten und Projektleiter) im Vorstand. Thomas Leugger (Präsident des Gewerbevereins Wallisellen) wurde als Verbandsvertreter in den Vorstand berufen.

Weitere Mitglieder akquirieren

Nach der Gründung gelte es nun, die aktive Akquisition von weiteren Mitgliedern voranzutreiben, präzisierte Standortförderer Christoph Lang nach der Veranstaltung. Der traditionelle Verein «glow. das Glattal» werde auf allen anderen Ebenen wie bis anhin weiter geführt. So findet nächsten Mittwoch, 30. November, in der Dübendorfer Empa-Akademie die elfte Auflage des erfolgreichen Wirtschaftsforums statt. Starreferent wird dann Jean-Claude Biver, CEO Hublot Uhren, sein.

James D. Walder