Direkt zum Inhalt springen

Das Glattal heute und 2030

Die Flughafenregion als Teil des Glattals

Das Glattal ist eine Region nördlich der Stadt Zürich. Es umfasst das Gebiet zwischen dem Greifensee und Glattfelden, das vom Fluss Glatt - einem Nebenfluss des Rheins - durchflossen wird. Unsere neun Mitgliedsgemeinden (vgl. Karte) gehören dieser wirtschaftlichen Boom-Region an.

Wachstum dank gemeindeübergreifender Zusammenarbeit

Seit dem Zusammenschluss von 8 Mitgliedsgemeinden unter "glow.das Glattal" im Jahre 2002 erlebte unsere Region einen grossen Wachstumsschub. Das gemeinsame Vorgehen ermöglichte innerhalb von wenigen Jahren die Realisierung der Glattalbahn. Diese bringt alleine im 400m-Einzugsbereich bis 2020 knapp 14 Mrd. CHF an Bauinvestitionen nach sich (Schätzungen der ZPG). Ein Vergleich unserer Mitgliedsgemeinden mit umliegenden Gemeinden zeigt, dass sich unsere Mitgliedsgemeinden von 2005 bis 2012 besser entwickelten als das Umland (siehe auch Bild).

Glattal Entwicklungsdynamik

Aktuelle Planungen

Die Boom-Region Nr. 1 der Schweiz unterliegt seit Jahren einem starken Wandel. Sämtliche regionale Richtpläne der Verkehrs- und Gebietsplanung werden von der "ZPG - Zürcher Planungsgruppe Glattal" behandelt. Bis auf die Gemeinde Oberglatt, die der Planungsgruppe Zürcher Unterland angehört, fallen alle unsere Mitgliedsgemeinden in das Planungsgebiet der ZPG. Auf deren Website finden Sie sämtliche aktuelle Richtpläne und Teilrevisionen.

Zukunftsbild 2030

Interessant sind die wichtigsten Auszüge aus den Berichten "Zukunftsbild 2030" und "Zukunftsbild 2050" des Regionalen Raumordnungskonzepts der ZPG (beide zum Download hier):

  • eine weitere Zunahme der Bevölkerung und Arbeitsplätze um je 20% wird bis 2030 erwartet
  • eine bauliche Nachverdichtung soll die bisherigen Landreserven schonen und die Naherholungsräume auch zukünftig sichern
  • der Mehrverkehr soll vorwiegend durch den öV aufgefangen werden - die GlattalbahnPLUS spielt eine wichtige Rolle
  • das Zusammenwachsen der Siedlungsräume führt zur neuen Bezeichnung "Netzstadt Glattal" 

Lesen Sie auch das Thesenpapier zur erwarteten zukünftigen Entwicklung und Herausforderungen des Glattals und Zürich-Nord der Überparteilichen AG Zürich-Nord zur weiteren Diskussion.